Pressemeldungen


Die „Bestattungsgärten Köln“ sind ein „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“   (01.10.2013)

Wahl des Publikumssiegers 2013/14: Ihre Stimme für „Bestattungsgärten Köln“

Die 100 wegweisenden Projekte für die Stadt von morgen sind gefunden – jetzt beginnt die Suche nach dem Publikumssieger im Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“. Ab sofort ist ganz Deutschland aufgerufen, seine Lieblingsidee auszuwählen und online für sie abzustimmen. Zu den diesjährigen Preisträgern zählt auch die Genossenschaft Kölner Friedhofsgärtner eG, die mit ihrem Projekt Bestattungsgärten Köln eine der 100 ausgezeichneten Ideen für die Stadt der Zukunft liefert.

Die Abstimmung zum Publikumssieger erfolgt in zwei Phasen. Auf den Webseiten www.ausgezeichnete-orte.de und www.deutsche-bank.de/ideen können Besucher ab sofort bis zum 20. Oktober 2013 täglich eine Stimme für ihr Lieblingsprojekt abgeben. Im Rahmen dieser ersten Runde werden so zunächst zehn Favoriten bestimmt. In der anschließenden zweiten Runde wird auf der Webseite des Medienkooperationspartners Die Welt aus den zehn Finalisten – ebenfalls durch die Öffentlichkeit – der Publikumssieger 2013/14 gewählt. Die Ehrung des Gewinners erfolgt dann im November im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in den Türmen der Deutschen Bank in Frankfurt.

Mit dem Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ zeichnen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank 2013/14 zum Thema „Ideen finden Stadt“ 100 Projekte aus, die Lösungen für die Herausforderungen der Städte und Gemeinden der Zukunft aufzeigen. Seit 2006 wurden im Rahmen des Innovationswettbewerbs bereits mehr als 2.500 Projekte mit nationalem und internationalem Vorbildcharakter prämiert.

„Wir sind sicher, dass die Pflege einer lebendigen Friedhofskultur für viele deutsche Städte zukünftig von immer größerer Bedeutung sein wird. Mit unserem zeitgemäßen Angebot der Bestattungsgärten kommen wir dem Wunsch der Bürger in Köln nach einem sozial eingebetteten Gedenkort, der noch dazu Entlastung von der Grabpflege mit sich bringt, entgegen“, erläutert Josef F. Terfrüchte, Geschäftsführer der Genossenschaft Kölner Friedhofsgärtner eG, die Vorzüge des Angebotes. „Mit einer hohen Anerkennung der Bevölkerung durch die Abstimmung zum Publikumssieger könnten wir unseren Bekanntheitsgrad weiter steigern, um schließlich den betroffenen Familien im Trauerfall eine gute Alternative bei der Grabauswahl bieten zu können“, wünscht sich Projektmanager Lutz Pakendorf.

 

Pressemeldung als PDF herunterladen Pressemeldung als PDF herunterladen

zurück

 

Logo
Friedhofsgärtner

Finden Sie hier Ihren kompetenten Partner direkt vor Ort:

Oder nutzen Sie unsere Suche:

Oder laden Sie sich hier unser Mitgliederverzeichnis herunter.
Finde die Ausbildungsinitiative Gartenbau Köln auf Facebook!

Geschäftsführung

Herr Klein
Dirk Klein

 

Herr Pakendorf
Lutz Pakendorf

Fachkunden

Herr Bürder
Florian Bürder

Dauergrabpflege

Frau Franzen
Ingrid Franzen

Qualitätskontrolle

Herr Klein
Norbert Klein

Friedhofsmobil-Service

Herr Bettels
Godehard Bettels
Genossenschaft Kölner Friedhofsgärtner eG · Weinsbergstraße 138 · 50823 Köln · Telefon (0221) 52 56 58
Impressum   |   Datenschutz
Herr Klein

Dirk Klein

Geschäftsführender Vorstand

Tel.: 0221 525658

Fax.: 0221 515362

> E-Mail schreiben

Herr Pakendorf

Lutz Pakendorf

Bereichsleiter
Geschäftsführer Fachverband Kölner Friedhofsgärtner

Tel.: 0221 5691048-12

Fax.: 0221 515362

> E-Mail schreiben

Frau Franzen

Ingrid Franzen

Vertragswesen

Tel.: 0221 5691048-16

Fax.: 0221 515362

> E-Mail schreiben

Herr Klein

Norbert Klein

Grabkontrolle / Dauergrabpflege

Tel.: 0221 5691048-15

Fax.: 0221 515362

> E-Mail schreiben

Herr Bürder

Florian Bürder

Geschäftsführer Arbeitskreis Friedhofsgärtnerischer Unternehmen Köln (AFK) GmbH

Tel.: 0221 5691048-14

Fax.: 0221 515362

> E-Mail schreiben

Herr Bettels

Godehard Bettels

Fahrer Kölner Friedhofsmobil

Terminvereinbarung

Tel.: 0800 7897777

(kostenlos)